Noch höhere Windkraftanlagen in Groß Niendorf?

Durch Nachfrage bei der Genehmigungsbehörde (LLUR) haben wir erfahren, dass die WKN AG plant – anstelle der bisher geplanten drei 150 m hohen Windkraftanlagen – zwei 175 m hohe Windräder zu errichten.

 

Zum Vergleich: Der Kölner Dom ist mit 157,38 m hoch, der Segeberger Fernmeldeturm 133 m hoch, der Neverstavener Fernmeldeturm (Klingberg) 134 m. Die vier bestehenden Tralauer Windräder haben eine Höhe von 100 m.


Die LGN lehnt die Verschandelung Groß Niendorfs durch riesige Windanlagen ab. Egal, ob diese 150 m oder 175 m hoch sind.


Wir fragen uns: wie stehen die anderen Wählergemeinschaften zu den neuen Plänen der WKN AG?

Am 20.2.2018 wird die WKN AG in einer Einwohnerversammlung (um 20 Uhr in Rickert`s Gasthof) ihre neuen Windkraft-Pläne darstellen.

 

Wir hoffen auf das Erscheinen zahlreicher Groß Niendorfer, die sich mit den Plänen kritisch befassen wollen und der Gemeindevertretung klar signalisieren, dass unser schönes Dorf weiter lebenswert bleiben soll!

Mehr lesen (Flugblatt vom 17.02.2018)

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.